Sabrina Bergstein Frauenärztin Düsseldorf

Schwangerschaftsvorsorge

Glückwunsch, Sie erwarten ein Baby!

Die Schwangerschaft ist eine ganz besondere, ereignisreiche sowie höchst emotionale Zeit in Ihrem Leben. Die gesunde Entwicklung Ihres Kindes steht im Fokus. Dafür biete ich Ihnen mit modernsten Geräten sowie 3D/4D-Ultraschalluntersuchungen Sicherheit. Neben der medizinischen Versorgung für Sie und Ihr Kind begleite ich Sie selbstverständlich auch mit einem offenen Ohr für alle Fragen oder Sorgen.

Es ist ganz natürlich, dass sich viele Fragen bezüglich der Entwicklung und Gesundheit ihres Kindes ergeben oder Sie sich auch mal Sorgen machen. Das gehört dazu und ist völlig normal. Ich werde Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wir werden gemeinsam Ihren individuellen „Schwangerschafts-Fahrplan“ erarbeiten, d.h. wann welche Untersuchungen und diagnostischen Maßnahmen nötig sind. Das schließt auch eine Ernährungsberatung mit ein, da eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft besonders wichtig ist.

Als kleinen Ratgeber erhalten Sie die Schwangerschaftsbroschüre der Privatpraxis Bergstein. Darin werden alle wichtigen Informationen für eine gesunde und glückliche Zeit zusammengefasst. So können Sie Ihre Schwangerschaft unbeschwert genießen und immer ein sicheres Gefühl haben.

Schwangerschaftsverlauf:

Die Berechnung der Schwangerschaftswoche bzw. des Entbindungstermins richtet sich nach dem ersten Tag Ihrer letzten Periodenblutung (Naegele-Regel).

Anhand der Babyglück-App und den 3D/4D-Untersuchungen in der Praxis können Sie das Wachstum Ihres Kindes genauestens miterleben. Außerdem erhalten Sie die Nummer unserer Schwangerschaftshotline, unter der Sie mich auch außerhalb der Sprechzeiten erreichen können (täglich von 8 Uhr – 20 Uhr).

Sollte Ihre Periode ausbleiben und/oder der Schwangerschaftstest im Urin positiv sein, so darf ich Sie bitten einen Termin zu vereinbaren.

4.-5. SSW:

Nachweis einer Schwangerschaft über Hormonbestimmung aus dem Blut (ß-HCG Test)

6.-7. SSW:

Nachweis einer intakten Gravidität (Embryo mit darstellbarem Herzschlag)

Ultraschall, Chlamydienabstrich, Blutentnahme zur Blutgruppen- und Rhesusfaktorbestimmung, Röteln, Toxoplasmose, Masern, Ringelröteln, Varizellen, Lues, AK-Suchtest, ggf. HIV

10.-12. SSW:

Fetus bewegt sich sehr aktiv und ist ein richtiger kleiner Mensch; Ultraschall zur zeitgerechten Kindsgröße, Mutterschaftsvorsorge, First-Trimester-Screening, ab der 10. SSW erfolgen alle 4 Wochen Kontrolluntersuchungen. Hierbei werden Scheidenentzündungen ausgeschlossen, der Blutdruck gemessen und das Gewicht kontrolliert. Urin und Blutwerte der Mutter müssen ebenfalls untersucht werden.

15.-17. SSW:

Ultraschall, Mutterschaftsvorsorge, ggf. Fruchtwasseruntersuchung

16.-18. SSW:

Ggf. Durchführung eines Tripletests aus dem Blut der Mutter zur Beurteilung des Risikos einer kindlichen Mißbildung

17.-19. SSW:

Ultraschall, Mutterschaftsvorsorge

19.-22. SSW:

Zweiter großer Ultraschall (Organultraschall) zum Ausschluss von Missbildungen, Mutterschaftsvorsorge, Tokogramm

24.-27. SSW:

2. AK-Suchtest, Mutterschaftsvorsorge, Screening auf Gestationsdiabetes, Tokogramm

28.-30. SSW:

ggf. Anti-D-Gabe bei Rhesusnegativität der Mutter und Toxoplasmosekontrolle; ggf. CTG

30. SSW:

Dritter großer Ultraschall des Kindes zur Wachstumskontrolle, Beginn der Kontrolle von kindlichen Herztönen und Wehenmessung (CTG); ab jetzt Kontrolle alle 3 Wochen

32.-34. SSW:

Ultraschall, Mutterschaftsvorsorge, CTG, Planung der Geburtsvorbereitung, Untersuchung auf Hepatitis B (HBsAG)

35. SSW:

Ultraschall, Mutterschaftsvorsorge, CTG, ggf. Toxoplasmosekontrolle, ß-Streptokokken-Abstrich, auf Wunsch ab der 36. SSW geburtsvorbereitende Akupunktur; ab 33. SSW Kontrolle alle 2 Wochen

37. SSW:

Ultraschall, Mutterschaftsvorsorge, CTG

39. SSW:

Ultraschall, Mutterschaftsvorsorge, CTG

40. SSW:

Ultraschallkontrolle zur Beurteilung von Fruchtwasser und Plazenta, Mutterschaftsvorsorge, ab Entbindungstermin CTG alle zwei Tage abwechselnd mit dem Krankenhaus.

41. SSW:

tägliche CTG Kontrolle